Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Wissenschaft & Personal >Sammlungen
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

Sammlungen

Wissenschaftliche Belegsammlungen

Ein Großteil der alten Sammlung des Naturkundemuseums ist 1943 bei einem Bombenangriff verbrannt. In den Magazinen des Museums befinden sich daher heute überwiegend Nachkriegserwerbungen.

Zoologie

Sammlungen Anzahl der Objekte
(Näherungswert)
  • Schnecken und Muscheln (Gastropoda und Bivalvia)
  • Museumssammlung
  • Barthelmes
20.000
  • Museumssammlung
  • Schaffrath
  • Korell
40.000
  • Museumssammlung
10.000
130.000
  • Museumssammlung
  • Leininger
  • Sommer
  • Wolf
50.000
  • Zikaden (Homoptera)
  • Kliefoth
1.800
  • Museumssammlung
  • Matsko
  • Homeyer
4.000
  • Eiersammlung (Aves)
  • Ochs
3.600
  • Säugetiere (Mammalia)
  • Museumssammlung
1.000
  • Skelette und Schädel (Aves, Mammalia)
  • Museumssammlung
1.000
  • Geweihe und Trophäen (Mammalia)
  • Museumssammlung
500

Botanik

Sammlungen Anzahl der Objekte
(Näherungswert)
20.000
  • Grimme
  • Laubinger
  • Kummer
  • Baier
15.000
  • Follmann
  • Laubinger
12.000
  • Krasske
7.000
  • Minen und Gallen (Zoozezidien)
  • Schulz
13.000
  • Samen (Spermatophyta)
  • Schulz
20.000

Geowissenschaften

Sammlungen Anzahl der Objekte
(Näherungswert)
  • Busse
  • Hornstein
  • Leonhard
  • Milde
  • Penndorf
  • Schaumberg
12.500
  • Engel
  • Fulda
8.000
  • Hauptsammlung
  • Jacobshagen
  • Oschkinis
19.000

Bilderarchiv

Sammlungen Anzahl der Objekte
(Näherungswert)
  • Naturfotos
  • Hofmann
  • Jantzen
  • Schulz
  • Museumssammlung
70.000
Sammlungen
Kinderseite Das Museum Wissenschaft & Personal