Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Wissenschaft & Personal >Publikationen
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

PHILIPPIA 11/3, 219-226, 6 Abb.
Kassel 2004

Cajus Diedrich

Freilandfunde des oberpleistozänen Löwen Panthera leo spelaea Goldfuss 1810 in Westfalen (Norddeutschland)

Abstract

Old cranial and a few postcranial bones of the Upper Pleistocene lion Panthera leo spelaea GOLDFUSS 1810 are described. A skull, three lower jaws, one ulna and one metatarsal were found at five free land sites at Haltern, Herten, Wanne, Bottrop and Petershagen (NW Germany) in Emscher, Lippe and Weser river deposits. The most important find is the only known posterior part of a top skull from Westphalia.

Zusammenfassung

Alte craniale und postcraniale Knochenfunde des oberpleistozänen Löwen Panthera leo spelaea GOLDFUSS 1810 werden beschrieben. Ein Schädel, drei Unterkiefer, eine Ulna und ein Metatarsus wurden an den fünf Freilandfundstellen Haltern, Herten, Wanne, Bottrop und Petershagen (NW-Deutschland) in den Emscher-, Lippe- und Weserterrassenkiesen gefunden. Der wichtigste Fund ist der in Westfalen einzige unvollständige Oberschädel.

Publikationen

Kinderseite Das Museum Wissenschaft & Personal